ÜBER MICH

Person

Was mir als Beraterin wichtig ist

Dem Beratungsanliegen folgen.

Auf Augenhöhe begleiten.

Sicherheit bieten.

Im Irritierenden das Potential erkennen.

Details schätzen.

Polaritäten aushalten.

Und immer wieder: Humor. 

Berufserfahrung

Seit 2020 Freiberufliche Tätigkeit mit „In-Differenz. Beratung. Bildung. Forschung.“

2015- 2020
Regionalbischöfin für den Sprengel Osnabrück  Ev.-luth. Landeskirche Hannovers, in dieser Funktion u.a. Personalberatung und -entwicklung, Mitgliedschaft in verschiedenen Kuratorien und Vorständen. 2020 auf eigenen Wunsch in den Ruhestand

2011-2015
Superintendentin im Kirchenkreis Berlin-Schöneberg (Evang. Kirche Berlin-Brandenburg-Schles. Oberlausitz) u.a.: Organisationsentwicklungs- und Fusionsprozesse, Personal- und Finanzverantwortung, Initiierung und Entwicklung einer Arbeitsstelle „Theologie der Stadt“

2008-2011
Wissenschaftliche Referentin am Sozialwissenschaftlichen Institut der EKD, Hannover (Durchführung und Betreuung von Forschungsprojekten u.a. zu Werteorientierter Führung; Auswirkungen der demografischen Entwicklung für Kirche und Gesellschaft)

2002-2007
Leiterin der berufsübergreifenden „Fortbildung in den ersten Amtsjahren“ (FEA) der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers, Loccum. Arbeitsschwerpunkte: Geschäftsführung; Planung und Koordination des Programms und Leitung von Einzelkursen; Entwicklung und Durchführung interdisziplinärer, modularisierter Leitungskurse

1995-2002
Studienleiterin in der innerkirchlichen beruflichen Fortbildung: Planung und Leitung von Kursen zu kirchlichen und praktisch-theologischen Themen, u.a. kirchliche Berufsbilder, Gemeindeleitung, Diakonie, Verkündigung, Organisationsentwicklung, Spiritualität

Planung und Leitung von Kirchenreformtagungen in Kooperation mit der Gemeindeberatung und der Evang. Akademie Loccum

1989-2001
Gemeindepastorin mit besonderen Schwerpunkten: Erwachsenenbildung, Kooperationen und Projekte mit kommunalen Trägern und örtlichen Selbst­hilfegruppen (Psychiatrie, Wohnungslosenhilfe, Pflegende Angehörige, Schulen etc.)
Offene Frauenarbeit, Generationsübergreifende Angebote für Frauen
Christlich-muslimischer Dialog
Ausstellungsarbeit, Aufbau einer “offenen Stadtkirchenarbeit“, Konzeptionsarbeit mit Kindertagesstätten

Wissenschaftliche Qualifikation

2008-2010
Promotionsstudium an der Philosophischen und an der Theologischen Fakultät Basel,

Dissertation „Das unternehmerische Selbst der Kirche“ 2011, 2012 ausgezeichnet mit dem Klaus-von-Bismarck-Preis der Stiftung Sozialer Protestantismus

1987
Soziologin, Magister (Schwerpunkt Kultur-, Organisations- und Wissenssoziologie)

1985
Evangelische Diplomtheologin

Weitere Qualifikationen und Tätigkeiten

seit 2017
Weiterbildungen in systemischer Strukturaufstellung (Prof. Dr. Matthias Varga von Kibed, Dr. Gunthard Weber), insbesondere für Führungs-, Forschungs- und Weiterbildungskontexte (Prof. Dr. Georg Müller-Christ, Managementaufstellungen für Nachhaltigkeit, Infosyon)

2014-2017
Vorsitz im Wissenschaftlichen Beirat Arbeitsstelle „Theologie der Stadt“, Berlin

2012-2014
Dozentin für Soziologie und Religionsforschung an der Evangelischen Hochschule 

2000- 2011
Beratung und Begleitung von Gemeinde- und Kirchenkreis-Entwicklungsprozessen, Konflikt- und Teamberatung in Gemeinden und Kirchenkreisen, Trainings für Führungskräfte (Schwerpunkt Organisationssoziologie)

2006
Ausbildung „Integrative Praxis von Systemaufstellung“ (Dr. Albrecht Mahr, ISAIL, Würzburg; Deutsche Gesellschaft für Systemaufstellungen)

2001
Mitarbeit in der Gemeinde- und Organisationsberatung an der Pastoralsoziologischen Arbeitsstelle Hannover. 
Freie Mitarbeit bei DLW-Unternehmensentwicklung Hannover

2001
Weiterbildung in Großgruppenmoderation (Open Space, Zukunftswerkstatt)

1999-2000
Weiterbildung in Systemischer Organisationsberatung und –entwicklung (Niedersächs. Institut für Systemische Therapie und Beratung Hannover) 

1983 – 1995
Krankenhausseelsorgeausbildung, Weiterbildungen in Transaktionsanalyse und Themenzentrierter Interaktion

 

Verschiedene Veröffentlichungen und Vorträge